Abläufe optimieren, Mitarbeiter entwickeln (Modul 4)

Sie wollen ihre Kunden schnell und kompetent bedienen und brauchen dazu geeignete Abläufe und qualifiziertes Personal? Der Einsatz von Software-Tools sollen das Arbeiten der Mitarbeiter vereinfachen und die Zettelwirtschaft verringern? Sie wollen Ihre Mitarbeiter stärker in die Entscheidungsprozesse einbinden, ihre Aufgaben und Verantwortungen entsprechend ihrer Qualifikation klar festlegen?

Wir strukturieren Ihren Betrieb entsprechend dem Unternehmenszweck. Die Abläufe gestalten wir möglichst reibungslos und qualitätssichernd, die Durchlaufzeiten werden optimiert. Im Zuge dessen prüfen wir, in welchen Bereichen eine digitale Unterstützung möglich ist. Die Mitarbeiter bekommen klare Aufgaben, Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten. Wir setzen Maßnahmen in der Mitarbeiterentwicklung, um die starke Mitarbeiter-Fluktuation in den Griff zu bekommen.

Ihr Nutzen:

  • Die Produktivität steigt durch optimierte Abläufe und Softwareunterstützung in allen Bereichen des Betriebes.
  • Sie wickeln mehr Aufträge ab.
  • Sie bedienen die Kunden schneller.
  • Weniger Kundenreklamationen und dadurch geringere Kosten für Nacharbeiten.
  • Die Mitarbeiter kennen Ihre Aufgaben und Verantwortungen.
  • Die Maßnahmen der Mitarbeiterentwicklung führen zu rückläufiger Fluktuation.

Wie wir die Abläufe beschleunigen und die Mitarbeiter miteinbeziehen:

  • Wir skizzieren und analysieren die IST-Abläufe anhand eines typischen Geschäftsablaufes, z.B. Auftragseingang (Vertrieb) – Auftragsannahme – Arbeitsvorbereitung – Einkauf/Lager – Produktionsplanung (bei produzierenden Unternehmen) – Auslieferung/Montage – Fakturierung – Finanzbuchhaltung – Mahnwesen.
  • Wir legen optimierte Abläufe fest und prüfen, in welchen Bereichen digitale Maßnahmen die Arbeit erleichtern (Auftragsabwicklung, Arbeitsvorbereitung, Montage/Fertigung usw.).
  • Wir setzen an bestimmten Stellen der Abläufe Messpunkte, um Fehlentwicklungen rechtzeitig zu erkennen und abzustellen.
  • Wir legen den Umfang einer Betriebsplanung fest und definieren den Inhalt eines Chef-Reports.
  • Sie erstellen Funktionsbeschreibungen und legen Vertretungs- und Unterschriftenregeln fest.
  • Sie setzen die Maßnahmen zeitnah um.
  • Wir bewerten die Ergebnisse und die Wirksamkeit der Maßnahmen.

Fakten:

  • Dauer: 2 Workshop-Tage je 8 Stunden und 1 Bewertungsgespräch ca. 4 Stunden
  • Wo: vor Ort in Ihrem Betrieb
  • Teilnehmer: Geschäftsführer und Personen von der Auftragsabwicklung, Vertrieb, Arbeitsvorbereitung, Einkauf/Lager, Produktionsplanung (bei produzierenden Unternehmen), Fertigung/Montage/Engineering, Rechnungswesen
  • Projektdauer gesamt: 3-5 Wochen
  • Ablauf: IST-Abläufe skizzieren – optimierte Abläufe festlegen – Messpunkte setzen – Führungssystem definieren – organisatorische Spielregeln festlegen

Wenn Sie Ihren Betrieb effizienter aufstellen und die Mitarbeiter-Fluktuation verringern wollen, dann fragen Sie jetzt bei mir an: office@betriebsoptimierer.at